Kontakt
Zahnarzt Duisburg, Ihre Zahnärzte Dr. D. Klotz, Dr. S. Klotz, ZÄ L. Klotz

Parodontitisbehandlung

Die Parodontologie befasst sich mit dem Zahnhalteapparat – dem System, das den Zahn fest im Knochen verankert.

Gefährdet wird diese Verankerung durch Parodontitis, die durch bakterielle Beläge ausgelöste Entzündung des Zahnhalteapparates. Sie führt unbehandelt zur Schädigung des Knochens bis hin zu Zahnverlust. Außerdem kann die Parodontitis systemisch auch die Allgemeingesundheit schädigen (Diabetes, Herz-Kreislauf-System, Rheuma) und bei Schwangeren das Frühgeburtsrisiko erhöhen.

Mit einem für Sie individuell entwickelten Therapieplan können wir die Parodontitis in aller Regel aufhalten und Gewebe wie auch Zähne erhalten.

Ultraschall- und lasergestützte Behandlung

Mit einem Parodontitis-Risiko-Test (PRT) ermitteln wir zunächst Ihr individuelles Risikoprofil. Die Behandlung selbst besteht in erster Linie aus einer sorgfältigen Entfernung von bakteriellen Belägen und Ablagerungen in den „Zahnfleischtaschen“. Nur bei fortgeschrittener Entzündung mit tiefen Taschen ist ein kleiner chirurgischer Eingriff nötig.

Für eine angenehmere und effizientere Behandlung setzen wir in unserer Praxis ultraschallgestützte Instrumente und auf Wunsch einen Laser ein.

Nachsorgeprogramm UPT

Genauso wichtig wie die eigentliche Behandlung sind regelmäßige Nachsorgetermine („Parodontitisprophylaxe“). Ansonsten besteht die Gefahr, dass die Parodontitis immer wieder einmal verstärkt auftritt.

Unsere Praxis arbeitet bei dieser Nachsorge nach einem modernen strukturierten Konzept: der „Unterstützenden Parodontitis-Therapie“ (UPT). Dazu gehören Kontrolltermine, Risikoanalysen, Taschenmessungen und die regelmäßige professionelle Zahnreinigung.

Ausführliche Informationen zur Parodontitis erhalten Sie in der Zahnwelt.